Archiv der Kategorie: Wettbewerbe

Soziales Engagement an der ILS – Gemeinsame Spendenübergabe

Rechtzeitig vor Weihnachten fand an der Ilse-Löwenstein-Schule die feierliche Übergabe der Erlöse unseres Spendenlaufs statt. Wir konnten gemeinsam als Schule insgesamt 5008,60 Euro erlaufen. Das ist eine stolze Summe! Zu der Spendenübergabe sind die Siegerklassen eingeladen worden und die besten Läuferinnen und Läufer der einzelnen Jahrgänge wurden noch einmal für ihre tolle Leistung und Engagement beim Spendenlauf geehrt.

Die Hälfte der Spenden geht an die Kinder der Geflüchtetenunterkunft in der Heinrich-Hertz-Straße 125. Soziales Engagement an der ILS – Gemeinsame Spendenübergabe weiterlesen

Erfolgreiche Titelverteidigung – Debate it!

Am 12.12.17 besuchte die Klasse 10w die Kanzlei Hogan Lovells am Alstertor. Dort traten wir gegen eine Stadtteilschule aus Harburg an, um diejenige Klasse zu finden, die am besten argumentieren kann. Wir mussten uns mit der Frage beschäftigen, ob eine allgemeine einjährige Dienstpflicht für junge Menschen eingeführt werden sollte. Unsere Klasse wurde vertreten von Claas, Malte, Justin, Christian, Liza und Finia. Beide Teams waren sehr gut, so dass es den Juroren schwer fiel, eine Entscheidung zu treffen. Am Ende gewann aber dann doch wie im letzten Schuljahr die ILS-Klasse. Wir hatten eine Menge Spaß und haben viel gelernt.

Finia, Tugba, Antonia (10w)

Zweiter ILS-Spendenlauf am 14.9.2017

Die Schulgemeinschaft der Ilse-Löwenstein-Schule läuft für den guten Zweck

Unsere Schule veranstaltet am Donnerstag, den 14. September 2017 auf der Jahnkampfbahn wieder den ILS-Spendenlauf. Die Einnahmen des Spendenlaufs werden wir wie letztes Jahr zu mindestens 50 Prozent an die Unterkunft für Geflüchtete in der Heinrich-Hertz-Straße 125 spenden. Die verbleibenden Spenden kommen der Ilse-Löwenstein-Schule zu Gute.

Helfen auch Sie mit! Jeder Euro zählt!
Seit Mitte März 2016 sind in der Unterkunft Heinrich-Hertz-Straße 116 Geflüchtete eingezogen, darunter überwiegend Familien mit Kleinkindern. Die erlaufenen Spenden werden eins zu eins an die Unterkunft weitergeleitet. Mit den Spenden sollen die Unterkunft besser ausgestattet, ehrenamtliche Aktivitäten unterstützt sowie Schulsachen und Bücher für die geflüchteten Kinder finanziert werden. Zweiter ILS-Spendenlauf am 14.9.2017 weiterlesen

Auf ein Neues: The Big Challenge!

Zum dritten Mal haben wieder viele fleißige Schüler*innen motiviert am Englischwettbewerb „The Big Challenge“ teilgenommen. Am 29.6.2017 wurden die Schüler*innen auf den jeweils ersten drei Plätzen der Jahrgänge 5-8 für ihre Leistungen ausgezeichnet:

Jahrgang 5: Tidiane, Aylin und Angelina
Jahrgang 6: Gabriel, Arda und Leonie
Jahrgang 7: Karim, David und Emilia
Jahrgang 8: Puja, Antoine und Sara

Puja belegte bereits zum dritten Mal in Folge den ersten Platz seines Jahrgangs, Gabriel und Karim zum jeweils zweiten Mal. Toll gemacht!

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer*innen!

Mit Zahnstochern lässt sich einiges bauen: Die ILS beim Daniel-Düsentrieb-Wettbewerb

Am 17. Mai 2017 gingen wir mit unserem Schiff, gebaut aus ca. 3.000 Zahnstochern, zum Daniel-Düsentrieb-Wettbewerb an der Technischen Universität Hamburg. In unserer Gruppe waren Kosta, Louisa, Ceyda und ich (Dilara). Als wir die Universität betreten haben, wurden wir freundlich begrüßt und in den Raum gebeten. In dem Raum war ein Riesenaquarium, wo die Geschwindigkeit unseres Schiffes getestet wurde. Unser Schiff brauchte für 5 Meter 4,6 Sekunden. Bei der nächsten Station haben wir unser Schiff nach Gewichten getestet, indem wir je eine Kugel (die 2,5 Gramm wog) in unser Schiff rein gelegt haben. Leider hatte unser Schiff ein kleines Leck, wodurch die Kugeln nass wurden und wir somit disqualifiziert wurden. Wir wurden drittletzte, aber trotzdem hat uns der Wettbewerb großen Spaß gemacht und wir würden jederzeit wieder mitmachen.

Dilara & Ceyda (10w)


In unser Schiffsprojekt haben wir, Marvin, Julius, Finn und Leon sehr viel Zeit gesteckt. Wir haben ein Elektroboot mit Motor gebaut. Es hat viel Spaß gemacht, die Herausforderungen zu bewältigen, die uns bei dem Projekt im Weg standen. Auch wenn es schwer war, in der Gruppe immer effektiv zu arbeiten, hat es am Ende geklappt. Wir haben uns den Wettbewerb zwar etwas anders vorgestellt, aber wir hatten an uns sowieso nicht die Anforderung gestellt, zu gewinnen. Uns ging es darum, die Schule gut zu repräsentieren und bei dem Projekt Spaß zu haben.

Marvin, Julius, Finn und Leon (10w)