Zweites ILS-Lesefest

Am Sonntag, 18. November fand das 2. ILS-Lesefest am Standort Imstedt statt! Es wurde aus mehreren Büchern vorgelesen:

  • Caius der Lausbub aus dem alten Rom
  • Ein Sommer in Sommerby
  • Die Katakomben von Paris
  • Drachenreiter
  • Gangsta Oma
  • Gregs Tagebücher in 5 verschiedenen Sprachen
  • Harry Potter auf Plattdeutsch

Alle Bücher kann man ab sofort in der ILS-Bibliothek ausleihen!

Vorgelesen wurde in den Räumen rund um die Bibliothek. In der Lounge gab es ein Café mit Kuchen, Popcorn und Sandwiches und man konnte sich Bücher kaufen sowie Bücher für die Bibliothek spenden (die Bücher waren vom Kinderbuchladen – Nina Helbig). Es gab in der Lounge auch Schlauchlesen (Nicole Wellbrock).

Vorgelesen haben: Christiane Vortisch, Christian Hoffmann, Dr. Ingo Straub, Hans-Peter Grünsch, Andrea Ellrott, Hartmut Cyriacs und Schüler*innen aus Jahrgang 10 sowie eine Mutter.

Das Lesefest dauerte von 12 Uhr bis 15 Uhr.

Nia, Zuri (6r)

Fotos: Ilber (7r)

Wir, Lea-Kristin und Leonie aus der 8e und das Bibliotheksteam, waren ebenfalls Besucher des Lesefests und haben uns einige Lesungen angehört, dabei war unser Highlight „Harry Potter un de Wunnersteen“ (plattdeutsch). Für den Vorleser, Herrn Cyriacks, haben wir – wie auch für alle anderen, die etwas vorgelesen haben – ein Lesezeichen als Dank gebastelt. Der Harry-Potter-Vorleser erhielt aber ein Lesezeichen in Form der aus den Büchern und Filmen bekannten Krawatten – natürlich mit passendem Zauberstab! Zur Auswahl seines Hogwarts-Hauses bekam er den – ebenfalls selbstgemachten – sprechenden Hut aufgesetzt und wurde ein Gryffindor. Wir hoffen auch weiterhin auf mehr solcher gelungenen Events!

Einige Kommentare von den Zuhörern und Besuchern des Lesefestes:

  • Ich fand es toll, dass überhaupt mal vorgelesen wurde. Besonders gut gefallen hat mir „Gangsta Oma“!
  • Mir hat das Schlauchlesen gut gefallen!
  • Das ganze Lesefest war toll! Vor allem hat mir das Buch „Ein Sommer in Sommerby“ gefallen, ich habe es mir gleich gekauft. Das Essen hat gut geschmeckt!
  • Das Buch Drachenreiter fand ich gut, es war sehr spannend und auf der Treppe vor der Turnhalle war es sehr gemütlich mit der Lichterkette und dem roten Sofa!
  • Harry Potter auf Plattdeutsch war total witzig! Man weiß, worum es geht, aber versteht nichts. 😉
  • Gregs Tagebuch in verschiedenen Sprachen war super, auch wenn man es nicht verstanden hat! Am besten hat es mir auf Arabisch und Türkisch gefallen!
  • Das Essen war sehr lecker!! Die Sandwiches waren viel zu schnell ausverkauft!
  • Es war toll, dass sich viele Eltern und Schüler*innen viel Mühe gemacht haben, damit es ein tolles Lesefest wurde!

Lea-Kristin und Leonie (8e)