Archiv der Kategorie: Englisch

ILS in London

ILS in London ist eine vom Englisch-Plus-Kurs des 8. Jahrgangs selbst organisierte Exkursion nach London und fand nach toller Premiere im letzten Jahr nun zum zweiten Mal statt. Ein Jahr lang arbeiten die Schülerinnen und Schüler im Kurs in Kooperation mit der Educational Foundation des Economist zu aktuellen gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Themen. In London haben sie die Möglichkeit, das theoretisch erlernte Wissen und die englische Sprache praktisch anzuwenden. In Kleingruppen und mithilfe von Projektmanagement-Tools haben die Schülerinnen und Schüler ihre Fahrt selbst geplant und schließlich eigenverantwortlich in die Tat umgesetzt.

Erfahrungsbericht einer Teilnehmerin:

Der Englisch-SAZ-Plus-Kurs ist am Samstag, den 23. März 2019, für drei Tage nach London aufgebrochen. Begleitet wurden wir von Frau Gertmann und Frau Kohnke. Wir wohnten in einem zentralen Hostel in Swiss Cottage. Von dort aus konnten wir alle unsere Programmpunkte gut erreichen. Das „Team Programm“ hat dafür gesorgt, dass wir an den drei Tagen viel sehen und erleben konnten. Am Samstag sind wir direkt zum Buckingham Palace gefahren und haben auf dem Weg die riesige Anti-Brexit-Demo durchquert. Es war eine sehr beeindruckende Atmosphäre. Als wir es geschafft haben durchzukommen, sind wir weiter zum Covent Garden gegangen. In den alten Markthallen hatten wir etwas Freizeit und konnten uns die vielen beliebten Geschäfte angucken. Einige von uns haben am Nachmittag dann eine Harry Potter Walking Tour durch London gemacht. Die anderen haben weiter die Stadt besichtigt und waren bei der St. Paul’s Cathedral, der Millennium Bridge, am Globe Theatre und auf der Aussichtsplattform des Tate Museums.

Abends haben wir ganz typisch englisch gemeinsam Fish & Chips gegessen. Am Sonntag früh sind wir bei strahlendem Sonnenschein zu Fuß auf den Primrose Hill gegangen. Dort hatten wir eine tolle Aussicht über die ganze Stadt. Auf der anderen Seite des Hügels liegt das Viertel Camden. Wir konnten den Mittag auf dem beliebten Camden Market verbringen, Souvenirs kaufen, leckeres Essen probieren und die Sonne genießen. Später sind wir zum Science Museum gefahren und haben dort Mr. Rosen, seine Frau und seine Tochter getroffen. Erst haben wir uns die Ausstellung angeguckt und hatten danach die Möglichkeit, die drei alles über London, ihr Leben und ihre Verbindung zu Ilse Löwenstein zu fragen. Das war sehr spannend.

Um den Tag schön an der frischen Luft zu beenden, haben wir am Abend eine Bootstour auf der Themse von Westminster bis North Greenwich gemacht. Beim Sonnenuntergang sind wir dann in einer Seilbahn über die Themse gefahren und konnten die Stadt von oben sehen. Abends haben wir in einem kleinen Restaurant in der Nähe des Hostels zusammen Abend gegessen. An unserem letzten Tag durften wir den Economist im Bankenviertel Canary Wharf besuchen. Im Unterricht arbeiten wir im Projekt Burnet News Club zu verschiedenen aktuellen Themen und können uns online mit britischen Schülern austauschen. Beim Economist sollten wir in verschiedenen Übungen entscheiden, ob eine ausgedachte Autorin mit umstrittenen Ansichten ihr neues Buch an einer Universität vorstellen durfte oder nicht. Außerdem wurden wir gefragt, welche Themen wir in der nächsten Zeit noch behandeln wollen. Unser jetziges Thema ist der BREXIT – passend zu unseren Erlebnissen in London. Uns hat es sehr gefallen in London, weil wir viel dazugelernt haben und es sehr beeindruckend war, in so einer großen Stadt zu sein. Zusätzlich haben wir auch gemerkt, was es für eine Arbeit ist, so eine Fahrt alleine zu organisieren.

Rosa (8e)

Die ILS in London

Der SAZ-Kurs Englisch-Plus des 8. Jahrgangs besuchte für 3 Tage die britische Hauptstadt. SAZ steht für Schülerarbeitszeit. In der Schülerarbeitszeit werden die Schüler*innen gefördert oder gefordert. Ermöglicht wurde die Exkursion durch unsere Fellows Frau Gertmann und Herr Bogumil. Der Deal war, dass wir Schüler*innen die Reise selbst organisieren mussten. Dabei haben wir uns in verschiedene Teams aufgeteilt z.B. Navigation, Essen und Programm.

In London angekommen, hat uns das Flughafen-Team ins Hotel gelotst. Um ungefähr 11 Uhr Ortszeit sind wir im Hotel Meininger angekommen. Das Hotel war sehr zentral und lag im Stadtteil Kensington. Nach der Ankunft sind wir direkt los, um uns die Stadt anzuschauen. Dabei war das Wetter ganz klar auf unserer Seite. Da Frau Gertmann in London studiert hat, kannte sie sich gut aus und konnte uns viel zeigen. Die ILS in London weiterlesen

Englischkurs trifft internationale Führungskräfte bei Barclaycard

Die Schüler*innen des Kurses Englisch-Plus des 8. Jahrgangs besuchten vorletzte Woche die Deutsch-Britische Bank „Barclaycard“ in Hamburg-Bahrenfeld, um ihre Englischkenntnisse unter Beweis zu stellen. Gesprächsthemen waren der Trip des Kurses nach London und wie ein Alltag bei „Barclaycard“ aussieht. Darüber hinaus wurden Themen wie Gleichberechtigung der Geschlechter, Klimawandel und Unabhängigkeit mit den internationalen Führungskräften der Bank diskutiert. Die dort arbeitenden Leute sprechen teilweise nur Englisch, weil manche von ihnen aus den USA, Großbritannien und Indien kommen. Wir sind super ins Gespräch gekommen. Dazu haben wir kleinere Gruppen gebildet und sind abwechselnd mit verschiedenen Mitarbeitern ins Gespräch gekommen. Zum Abschluss erhielten wir noch eine Führung durch die verschiedenen Abteilungen der Bank wie etwa der Social-Media-Abteilung. Es hat sehr viel Spaß gemacht!

Aviel und Emilia (8t)

Auf ein Neues: The Big Challenge!

Zum dritten Mal haben wieder viele fleißige Schüler*innen motiviert am Englischwettbewerb „The Big Challenge“ teilgenommen. Am 29.6.2017 wurden die Schüler*innen auf den jeweils ersten drei Plätzen der Jahrgänge 5-8 für ihre Leistungen ausgezeichnet:

Jahrgang 5: Tidiane, Aylin und Angelina
Jahrgang 6: Gabriel, Arda und Leonie
Jahrgang 7: Karim, David und Emilia
Jahrgang 8: Puja, Antoine und Sara

Puja belegte bereits zum dritten Mal in Folge den ersten Platz seines Jahrgangs, Gabriel und Karim zum jeweils zweiten Mal. Toll gemacht!

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer*innen!

Big Challenge – Auf in die 2. Runde!

Kurz vor den Sommerferien fand zum nun zweiten Mal die Preisverleihung für die Teilnehmer*innen des Englischwettbewerbs „The Big Challenge“ statt. Ausgezeichnet wurden jeweils die ersten drei Plätze der Jahrgänge 5 bis 9. Am 3. Mai hatten 83 Schülerinnen und Schüler der 5. bis 9. Klassen wieder 54 Fragen zu englischer Grammatik, Wortschatz und Aussprache sowie Landeskunde in einem 45-minütigen Test beantwortet.

Über Preise durften sich freuen:

Jg. 5: Gabriel (5e), Yanick (5f) und Benedict (5e)
Jg. 6: Karim (6e), Amelie (6t) und Nancy (6e)
Jg. 7: Puja (7l), Astha (7r) und Antoine (7r)
Jg. 8: Enrico (8w), Laura (8w) und Bobo (8w)
Jg. 9: Dilara (9w), Maxim (9w) und Jan (9t)

Es gab unter anderem Kalender, Schülerplaner, Flaggen, Stifte, Medaillen, Comics und Vokabelhefte. Alle 83 Teilnehmer*innen erhielten außerdem ein Zertifikat.

Im kommenden Jahr findet der Wettbewerb am 4. Mai 2017 statt und wir hoffen, dass wieder viele Schülerinnen und Schüler Lust haben, mitzumachen und ihr Wissen zu testen.