Archiv der Kategorie: Ganztag

Ein Raum für Ganztagsschule

Zugegebenermaßen, momentan ist Schule alles andere als Ganztagsschule. Größtenteils lernt und lebt ihr zu Hause. Aber ihr könnt euch sicher sein, es kommt auch wieder die Zeit, in der werdet ihr ganze Tage in der Schule verbringen. Ganztagsschule bedeutet also den ganzen Tag in der Schule zu sein und das nicht selten von 8-16 Uhr.

Doch was braucht ihr dafür, um in der Schule so lange am Stück zu lernen und zu leben? Darüber machen sich mehr Menschen Gedanken, als ihr vermutlich annehmt. Neben einer Ganztagskoordination und dem Ganztagsausschuss an jeder Schule, gibt es Ganztagsnetzwerke, Ganztagskongresse, einen Ganztagsschulverband und einige mehr. In einer guten Ganztagsschule soll neben den vorgegebenen Lerninhalten auch Verschiedenes darüber hinaus gelernt werden können, ihr sollt gefördert und gefordert werden, eure sozialen Kompetenzen erweitern, aber auch Freizeit haben, spielen und euch bewegen können, sowie die Möglichkeit haben, euch zurückzuziehen, auszuruhen und zu erholen.

Angestoßen von der Initiative „Guter Ganztag“, haben auch wir uns seit dem Frühjahr 2017 auf den Weg gemacht, als Schule genau hinzuschauen und mit allen Gremien der Schule darüber nachzudenken, was genau denn eigentlich eure Bedürfnisse sind und welche bei uns in der Ilse noch wenig oder keinen Raum haben. Denn der Platz ist da. Aber Platz macht noch lange keinen Raum aus. Das wissen vor allem die Architekten, die uns mit Rat und Tat von da an für die Umgestaltung der „alten Pausenhalle“ im Imstedt zur Seite stehen und mit uns zusammen alles geben, um aus der anfangs doch sehr kargen, dunklen Halle einen ganz besonderen Ort zu schaffen, an dem man ganz unterschiedliche und vor allem neue Möglichkeiten zum Lernen und Beisammensein, zum Trinken und Essen, zum Spielen, Lesen, Quatschen, Ausruhen, Entspannen und vieles mehr hat.

Und jetzt? Jetzt wird tatsächlich umgebaut! Während es in vielen Räumen der Schule momentan ruhiger zugeht, werden unten im Imstedt Wände rausgerissen und neue gebaut, Fenster erneuert, Wasser-, Strom-, und Technikanschlüsse gelegt, eine Bühne und Podeste gebaut.

Auch wenn es noch einige Wochen und Monate für die letzten Baumaßnahmen, die Ausstattung und andere Schritte brauchen wird, bis der neueste und modernste Raum der Schule eröffnen kann, freut euch darauf! Es wird etwas Besonderes, was nicht jede Schule hat!

Hier für euch die ersten Bilder: Erkennt ihr die alte Halle noch wieder?

Die Foto-AG macht einen Ausflug zu einem Fotografen

Alle 10 Kids der Foto-AG haben mit Meike einen Ausflug zu Martin Wellermann gemacht. Martin ist ein Fotograf und entwickelt für Kunden analoge oder digitale Fotos.

Sein Arbeitsplatz ist im Formlabor: www.imformlabor.net.

Wir haben uns sehr gefreut, dass Martin die Idee hatte, uns einzuladen, als er unsere Ausstellung am Tag der offenen Tür gesehen hat.

Bevor wir zu Martin gefahren sind, haben wir ein Foto aus seinem Buch „Double Bill“ und ein Foto aus unserer eigenen Ausstellung ausgewählt, welche wir dann zusammen mit Martin ausgedruckt bzw. analog entwickelt haben.

Besonders toll fanden wir es, als wir im Labor sein durften, in dem es stockfinster war. Es fühlte sich an wie in einem Traum, weil man nur einen winzig kleinen Lichtpunkt sehen konnte und der Rest war komplett dunkel.

Natürlich haben wir auch eine Pause gemacht, in der wir von uns selbstgebackenen Kuchen, Kekse und anderes gegessen haben.

Uns hat der Ausflug sehr viel Spaß gemacht und wir haben viele spannende Dinge gesehen und gelernt.

Julia (7r) und Insa (7t)

Sportliche Einweihung des neuen Soccerfields am Standort Imstedt

Der Schulhof des Standortes Imstedt ist um eine Attraktion reicher: Durch die Spende der Bezirksversammlung Nord hat die Ilse-Löwenstein-Schule ein Soccerfield in der Mitte des Schulgeländes erhalten. Am 08.06.2018 feierte die Schulgemeinde mit den Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 5-7 die Einweihung des Spielfelds. Nach begrüßenden Worten der Schulleiterin Frau Pilnitz und einer kurzen Rede der Abgeordneten Wolfgang Rose und Ralf Gronau, die einen neuen Weltmeisterschaftsfußball mitgebracht hatten, wurde ein spannendes Fußballturnier von unseren Sponsoren angepfiffen.

Es spielten nicht nur jeweils zwei Mannschaften aus den Jahrgängen 5, 6 und 7, sondern auch die erfolgreiche Schülermannschaft, die im Uwe-Seeler-Pokal in diesem Schuljahr den 2. Platz belegt hat, gegen eine Lehrermannschaft. Das Highlight des Tages war die „Geheimwaffe“ der Lehrermannschaft – Frau Pilnitz. Die Lehrermannschaft hat gut zusammengespielt, allerdings hatte sie gegen die hochmotivierte Schülermannschaft keine Chance.

Neben dem Turnier hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, das Wetter mit musikalischer Begleitung zu genießen und sich sportlich an den Sportgeräten aus dem Ganztagsbereich zu betätigen. Angebote für Erfrischungsgetränke und Snacks bot der Sozialpädagoge Daniel Lüker gemeinsam mit Schülern in Form eines Caterings an.

Es war insgesamt eine tolle Stimmung und ganz besonders freuten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Turniers auf die Siegerehrung, denn bei den warmen Temperaturen wurden sie mit Eis belohnt.

Die Schülerinnen und Schüler freuen sich jeden Tag darauf, das Soccerfield zu nutzen und sich sportlich auszupowern. Wir sind sehr dankbar für diese tolle Möglichkeit und möchten uns bei den Abgeordneten Herrn Rose und Herrn Gronau für die gespendete Summe in Höhe von 45.000 Euro bedanken!