Archiv der Kategorie: Sport

Die Ilse-Löwenstein-Schule läuft für einen guten Zweck

Endlich war es soweit. Nachdem alle Schülerinnen und Schüler der Ilse-Löwenstein-Schule fleißig Sponsoren gesammelt hatten und dem Lauf entgegenfieberten, kam der große Tag. Der zweite Spendenlauf mit Beteiligung aller Schülerinnen und Schüler sowie der Hilfe der Lehrkräfte und Elternschaft der Ilse-Löwenstein-Schule wurde am 14. September 2017 auf der Jahnkampfbahn veranstaltet. Das Engagement an diesem sonnigen Tag war sehr groß, jede*r Einzelne bemühte sich und lief eine Runde nach der anderen, um so viele Spenden wie möglich zu erlaufen. Stolz können wir sagen, dass wir mit einer Summe von mindestens 5000 Euro rechnen können.

Die Einnahmen des Spendenlaufs werden wie letztes Jahr zu 50 Prozent an die Unterkunft für Geflüchtete in der Heinrich-Hertz-Straße 125 gespendet. Die verbleibenden Spenden kommen der Ilse-Löwenstein-Schule zu Gute. Nach der Übernahme des Standortes Imstedt 18-20 durch die Jahrgänge 5-7 soll dort der Schulhof mit Spielgeräten ausgestattet werden.

Vielen Dank für jegliche Unterstützung und wir freuen uns bereits auf das nächste Mal!

Zweiter ILS-Spendenlauf am 14.9.2017

Die Schulgemeinschaft der Ilse-Löwenstein-Schule läuft für den guten Zweck

Unsere Schule veranstaltet am Donnerstag, den 14. September 2017 auf der Jahnkampfbahn wieder den ILS-Spendenlauf. Die Einnahmen des Spendenlaufs werden wir wie letztes Jahr zu mindestens 50 Prozent an die Unterkunft für Geflüchtete in der Heinrich-Hertz-Straße 125 spenden. Die verbleibenden Spenden kommen der Ilse-Löwenstein-Schule zu Gute.

Helfen auch Sie mit! Jeder Euro zählt!
Seit Mitte März 2016 sind in der Unterkunft Heinrich-Hertz-Straße 116 Geflüchtete eingezogen, darunter überwiegend Familien mit Kleinkindern. Die erlaufenen Spenden werden eins zu eins an die Unterkunft weitergeleitet. Mit den Spenden sollen die Unterkunft besser ausgestattet, ehrenamtliche Aktivitäten unterstützt sowie Schulsachen und Bücher für die geflüchteten Kinder finanziert werden. Zweiter ILS-Spendenlauf am 14.9.2017 weiterlesen

Bundesjugendspiele 2017 im Stadtpark

Die ganze Ilse-Löwenstein-Schule machte bei den Bundesjugendspielen Leichtathletik mit. Die Veranstaltung am 9. Mai ging von 8 bis 14 Uhr. Die Bundesjugendspiele beschränken sich auf drei Sportarten: Weitsprung, Sprint und Weitwurf. Jede Klasse ging mit ihren Klassensprechern zu den verschiedenen Wettkämpfen, wie z.B. Weitsprung.

Am Ende, als alle Klassen mit ihren Wettkämpfen fertig waren, gab es noch einen Staffellauf. Die 5. und 6., die 7. und 8. Klassen und die 9. und 10. Klassen liefen gegeneinander. Alle Gewinner der Staffeln liefen dann gegen die Lehrer. Die 9t gewann nicht nur ihren eigenen Lauf, sondern besiegte auch die Lehrerstaffel! Es war ein schöner Tag!

Efecan (7e)

Waldlauf – 3. Platz in der Gesamtwertung!

Am vergangenen Donnerstag fand auf der Jahnkampfbahn der diesjährige Waldlauf der Schulen aus Hamburg-Nord statt. In der Schulwertung haben uns unsere Schüler*innen zum zweiten Mal in Folge den dritten Platz der Gesamtwertung erlaufen!

Mit Dalia aus der 9m haben wir den Gesamtjahrgang 2002 der Mädchen gewonnen. Jeremy aus der 8l belegte den zweiten Platz der Jungen im Jahrgang 2003 und John aus der 7t den dritten Platz im Jahrgang 2004. Von den 6 Jahrgangsteamwertungen konnten wir viermal den zweiten Platz und viermal den dritten Platz belegen.

Neben diesen tollen Platzierungen haben es 15 unserer Schüler*innen geschafft, unter den ersten zehn ihres Jahrgangs zu landen und sich damit automatisch für die Hamburger Crosslaufmeisterschaften im Oktober qualifiziert. Dies sind nochmal deutlich mehr als im Vorjahr!

ILS-Schülerschaft zeigt soziales Engagement

Ein Tag der Freude war der 22.11. Wir konnten die 6.000 € Spendengelder, die unsere Schülerschaft im Sommer erlaufen hatten, feierlich überreichen. Im Beisein der besten Klasse eines jeden Jahrgangs erhielten die Vertreter von UNICEF und der Kinder der Flüchtlingsunterkunft in der Heinrich-Hertz-Straße einen Scheck von jeweils 3.000 € von der laufstärksten Läuferin, Andreea Moraru aus der 7f, und dem laufstärksten Läufer, Daniel Hanson aus der 6t, überreicht. Herr von Eitzen berichtete, dass UNICEF das Geld entweder für Decken oder für Kisten mit Schulmaterial für Kinder aus Syrien verwenden wird. Herr Tobler wies darauf hin, dass die Menschen der Stadt Hamburg, ohne eigene Einschränkungen befürchten zu müssen, Geflüchtete aufnehmen können. Als Organisator des Kinderprogramms in der Heinrich-Hertz-Straße wird er das Geld u.a. für Ausflüge, eine Weihnachtsfeier, Bastelmaterial und die Gestaltung von Singnachmittagen verwenden.