Ilse Löwenstein

Seit dem 1. November 2014 trägt die 2012/13 gegründete Stadtteilschule Humboldtstraße den Namen Ilse-Löwenstein-Schule. Die „Ilse“, wie die Schule liebevoll von den Schüler*innen genannt wird, ist benannt nach dem jungen Mädchen Ilse Löwenstein (links auf dem Titelfoto), die aufgrund ihres jüdischen Glaubens im Jahr 1941 von den Nationalsozialisten nach Minsk deportiert und dort ermordet wurde. Ein Stolperstein erinnert vor der Humboldtstraße 56 an das Mädchen, das nur 17 Jahre alt werden durfte.

Ilse Löwenstein wurde am 21. September 1924 in Hamburg als Kind von Julius und Martha Löwenstein geboren. Ilse wuchs mit ihrer zehn Jahre älteren Schwester Margot (rechts auf dem Titelfoto) auf und besuchte in Hamburg ab 1931 die Volksschule. „Zu Ostern 1939 verließ Ilse Löwenstein die Schule und bemühte sich um eine Lehrstelle. Da sie Jüdin war, gab ihr kein Arbeitgeber einen Ausbildungsplatz. Schließlich fand sie im Mai 1940 eine Anstellung als Arbeiterin und war dort bis zu ihrer Deportation tätig.

Familie Löwenstein musste in ihren letzten Jahren in Hamburg, wie viele andere jüdische Familien auch, häufig umziehen. Ihre letzte Adresse lag in der Grindelallee 21, wohin auch der Deportationsbefehl für den 8. November 1941 geschickt wurde. An diesem Tag wurden Julius, Martha und Ilse Löwenstein ins Getto nach Minsk deportiert und gelten seither als verschollen. Margot Löwenstein überlebte als einziges Familienmitglied den Holocaust. Sie verstarb am 25. Dezember 1957 in einem Londoner Krankenhaus.“ (www.stolpersteine-hamburg.de)

Mit der Namensgebung wollen wir als Schule die Identitätsbildung unserer Schule stärken und gleichzeitig historisch Verantwortung übernehmen. Der Name beschreibt nicht nur einen Standort, sondern ein Programm, mit dem sich die Schüler*innen identifizieren können.

Jedes Jahr am 21. September begehen wir als Schulgemeinschaft in Erinnerung an Ilse Löwenstein den Ilse-Tag, um an ihrem Geburtstag an sie zu erinnern. Alle Klassen beschäftigen sich an diesem Tag mit geschichtlichen, kulturellen und religiösen Fragestellungen, damit die Schüler*innen sich mit ihrer Geschichte und der Geschichte Ilse Löwensteins auseinandersetzen können. Damit kommen wir unserer Verpflichtung nach, gegen das Vergessen anzugehen und die Freiheit als wertvolles Gut zu verteidigen.

Ilse-Löwenstein-Schule verurteilt den Angriff auf den Stolperstein der Familie Löwenstein

Ilse-Löwenstein-Schule verurteilt den Angriff auf den Stolperstein der Familie Löwenstein

Die Hamburger Morgenpost berichtete am 7.11.2020 im Artikel „Antisemitismus in Hamburg. Die Schicksale hinter den verschandelten Stolpersteinen“, dass wie in dem Bild oben (Familie Bezen im Winterhuder Weg) u. a. auch in der Humboldtstraße der … Ilse-Löwenstein-Schule verurteilt den Angriff auf den Stolperstein der Familie Löwenstein weiterlesen

21. September – der Ilse-Tag

21. September – der Ilse-Tag

Am Freitag (dem Geburtstag von Ilse Löwenstein) haben wir uns mit dem Thema „Stolpersteine“ beschäftigt. Wir haben Arbeitsblätter mit eingezeichneten Stolpersteinen bekommen. Anschließend haben wir einen Film darüber geguckt. Dann sind wir raus gegangen, da … 21. September – der Ilse-Tag weiterlesen

Die ILS in London

Die ILS in London

Der SAZ-Kurs Englisch-Plus des 8. Jahrgangs besuchte für 3 Tage die britische Hauptstadt. SAZ steht für Schülerarbeitszeit. In der Schülerarbeitszeit werden die Schüler*innen gefördert oder gefordert. Ermöglicht wurde die Exkursion durch unsere Fellows Frau Gertmann … Die ILS in London weiterlesen

In Projektwoche entstehen 4 Kurzfilme

In Projektwoche entstehen 4 Kurzfilme

In Kooperation mit dem Team des „Geschichtomaten“ haben Schüler*innen aus dem Jahrgang 10 in der vergangenen Projektwoche einige Kurzfilme zum Thema Judentum produziert, die es unbedingt lohnt sich anzusehen! Hier können Sie die 4 Kurzfilme … In Projektwoche entstehen 4 Kurzfilme weiterlesen

Nachfahre von Ilse Löwenstein besucht unsere Schule

Nachfahre von Ilse Löwenstein besucht unsere Schule

Als unsere Schule sich vor drei Jahren nach Ilse Löwenstein benannte, wusste niemand, dass es Überlebende der 1941 in Minsk ermordeten jungen Jüdin gibt. Nun besuchte ihr Großneffe Jan-Paul Rosen mit seiner Familie die Ilse-Löwenstein-Schule. … Nachfahre von Ilse Löwenstein besucht unsere Schule weiterlesen

Rallye im Grindelviertel zu jüdischer Geschichte

Rallye im Grindelviertel zu jüdischer Geschichte

In der Projektwoche über Juden in Hamburg war die Klasse 7e am Dienstag im Museum für Hamburgische Geschichte. Danach hat die Klasse eine Rallye im Grindelviertel gemacht, die aus 7 Stationen bestand. Der Sinn der … Rallye im Grindelviertel zu jüdischer Geschichte weiterlesen

Interkulturelle Projektwoche zum Judentum und Vortrag von Arie Rosen an der ILS

Interkulturelle Projektwoche zum Judentum und Vortrag von Arie Rosen an der ILS

Begegnungen mit anderen Kulturen schaffen und darüber ins Gespräch kommen sind eines der vielen Ziele der interkulturellen Projektwoche in Jahrgang 7. Um das Judentum auch für die Schüler_innen der Ilse-Löwenstein-Schule erfahrbar zu machen, hat sich … Interkulturelle Projektwoche zum Judentum und Vortrag von Arie Rosen an der ILS weiterlesen

21.09. – Ilse Löwensteins Geburtstag

21.09. – Ilse Löwensteins Geburtstag

Im letzten Schuljahr wurde die Namensgebung unserer Schule in einem Festakt gefeiert. Damals haben wir beschlossen, Ilse Löwensteins Geburtstag jedes Jahr zu begehen. Diesmal hat die Klasse 6t den neuen 5. und den 6. Klassen … 21.09. – Ilse Löwensteins Geburtstag weiterlesen

Besuch von Zeitzeugen in der Klasse 5t

Besuch von Zeitzeugen in der Klasse 5t

Am 28.5.2015 bekam die Klasse 5t im Rahmen der Projektwoche mit dem Thema „Ilse Löwenstein“ Besuch von zwei Zeitzeugen (Zeitzeugen-Börse). Herr Simonsohn (95 Jahre alt) und Frau Ullmann (83 Jahre alt) konnten den Schülern über … Besuch von Zeitzeugen in der Klasse 5t weiterlesen

Das Ilse-Löwenstein-Lied von der Klasse 5t

Das Ilse-Löwenstein-Lied von der Klasse 5t

Ilse-Löwenstein-Lied getextet anlässlich des Festaktes der Namensgebung der Ilse-Löwenstein-Schule am 29.05.2015 von der Klasse 5t Später entstand daraus ein selbst produziertes Musikvideo. Sie finden es in unserer Mediathek. Liebe Ilse, du hast nichts mehr gesagt, … Das Ilse-Löwenstein-Lied von der Klasse 5t weiterlesen

Projekttage und Festakt zur Namensgebung

Projekttage und Festakt zur Namensgebung

Offiziell trägt unsere Schule schon seit dem 1.11.14 den Namen der jungen Jüdin Ilse Löwenstein. Am 29.05.15 haben mehr als 200 Gäste diesen Meilenstein der Schulgeschichte im Rahmen eines Festaktes gefeiert. Zum Vergrößern anklicken: [mla_gallery columns=“4″ … Projekttage und Festakt zur Namensgebung weiterlesen

Reden zum Festakt 29.05.2015

Reden zum Festakt 29.05.2015

Während des Festaktes zur Namensgebung wurden mehrere Reden gehalten, die hier gelesen werden können. Rede Anh Thi Do und Nela Riehl, Teamsprecherinnen des Kollegiums Wir sind Thi Do und Nela Riehl, Lehrerinnen der Ilse-Löwenstein-Schule und … Reden zum Festakt 29.05.2015 weiterlesen

Auf den Spuren Ilse Löwensteins

Auf den Spuren Ilse Löwensteins

Am 24.3.15 unternahm die Klasse 6t1 einen Ausflug zur jüdischen Schule in Hamburg, der Joseph-Carlebach-Schule. Dabei stellten die Schülerinnen und Schüler erstaunt fest, dass doch eigentlich alles so sei wie bei uns. Damit hat der … Auf den Spuren Ilse Löwensteins weiterlesen

Stadtteilschule in Hamburg Uhlenhorst / Barmbek-Süd