Archiv der Kategorie: Allgemein

My City Game: Barmbek 3000

Die Klasse 6t, damals 5t, hat im Mai und Juni 2021 zu dem Thema „Barmbek 3000“ fünf Kurzfilme gedreht für das interaktive Storygame mit Anna und Eduard von My City Game. Immer in den Kunst- und Musikstunden haben wir an unserem Projekt weitergearbeitet. Manchmal auch noch in weiteren Stunden.

Wir haben unsere Ideen erstmal auf einem Blatt vorgezeichnet. Dann haben wir unsere Idee umgesetzt und gebaut, das hat einige Kunststunden gedauert. Mit Farbe, Pappe und Fleiß haben wir gearbeitet und gebastelt. Für den Dreh der Videos sind manche auf den Spielplatz gegangen und manche haben im Kunstraum gedreht. Nach den Sommerferien kamen Anna und Eduard, die aus unseren Videos und Bastelergebnissen die interaktive Geschichte fertiggestellt hatten und zeigten uns die fertigen Ergebnisse. Wir waren sehr begeistert, vielen Dank für das tolle Projekt!

Geschrieben von Marie Sophie, Carla und Lene (6t)


Wie sieht Barmbek wohl im Jahr 3000 aus? Folgt dem Link und schaut, was die Kinder erfunden haben. Es sind sehr kreative Erfindungen entstanden.

Vielen Dank an das Team der Werkstatt Mixed Media vom Kulturpunkt im Barmbek Basch und natürlich an die 6t für die tolle Umsetzung und die schönen Stunden.

gefördert vom Projektfonds Kultur und Schule

Jahrgangsinternes Sport-Turnier in den Klassen 5, 6, 8 und 10

Eeeeeendlich mal wieder bei einem Schulsport-Event am Start sein – Sich corona-konform mit den anderen Klassen des Jahrgangs sportlich „battlen“ – In Jahrgang 5, 6 und 8 bereit sein und brennen für Brennball – In Jahrgang 10 voll dabei sein beim Volleyball – Immer wieder hinauf zu den Wolken schauen und auf gutes Wetter hoffen – Sich optimistisch auf den Weg machen zum „Adler“-Sportplatz und zum Stadtpark – Sich auf diese bewegungsreiche Abwechslung im Schulalltag freuen – Nochmal konzentriert die Spielregeln checken…

Auf geht`s: Aufwärmen
…Aufstellen, anfangen, anfeuern
…Teamgeist entwickeln
…Gemeinsam Punkte sammeln… …und verlieren
…Jubeln und fluchen
…Emotionen hochkochen lassen
…Sich über Schiri-Entscheidungen mal so richtig aufregen
…Immer wieder nach dem Spielstand fragen
…Sich die eigenen Chancen ausrechnen
…Alles geben
…Die Stärken der eigenen Klasse taktisch geschickt einsetzen
…Um jeden Punkt kämpfen
…Das Endergebnis fair akzeptieren
…Applaudieren
…Stolz die Gewinnerpreise entgegennehmen
…Zufrieden den ersten Schul-Sporttag in diesen herausfordernden Corona-Zeiten beenden
…Wieder so richtig Lust auf weitere Schul-Sport-Events bekommen
…Gesund und fit bleiben

Stefan Paul für die Fachschaft Sport

Parkourworkshop Theaterkurs 9

Wie man schnell und elegant Hindernisse überwindet und präzise springt, zeigten Ali, Ahmad & Friends aus der Parkourhalle dem Theaterkurs 9 in der Gaußstraße. Das Thaliatheater hatte uns am 9. September eingeladen und uns Einblicke in die Philosophie des Parkours ermöglicht.

Catlep, Monkey, Rolle, Wallhop, Lazy Reserve oder Präzisionssprung? Für einige Schüler*innen aus dem Kurs ein Kinderspiel. Aber auch die, welche zunächst ungläubig vor den Hindernissen standen, probierten, wagten, überwanden – und zuletzt stand an vielen Stellen: „Ich habe es geschafft!“.

Wir danken den Traceuren der „Halle“ und dem Thaliatheater für die wunderbaren Einblicke in die Welt des Parcours! Und natürlich werden wir in unserer nächsten Theateraufführung die Kenntnisse um die kunstvolle Überwindung von Hindernissen einbauen…