Archiv der Kategorie: Wettbewerbe

„ILS-Spendenlauf 2019“ – Jede Runde zählt

Endlich war es wieder soweit. Nachdem alle Schüler*innen der Ilse-Löwenstein-Schule fleißig Sponsoren gesammelt hatten und dem Lauf entgegenfieberten, kam der große Tag des ILS-Spendenlaufs 2019. Das Wetter spielte wie die letzten Jahre wieder super mit und wir konnten bei Sonnenschein den ILS-Spendenlauf stattfinden lassen. Der bereits vierte Spendenlauf mit Beteiligung aller Schüler*innen sowie der Hilfe der Lehrkräfte und Elternschaft der Ilse-Löwenstein-Schule wurde am 30. September 2019 auf der Jahnkampfbahn veranstaltet. Das Engagement an diesem sonnigen Tag war sehr groß, jede*r Einzelne bemühte sich und lief eine Runde nach der anderen, um so viele Spenden wie möglich zu erlaufen.

Zudem gab es für die besten Läufer*innen, sowie die Klasse, die gemeinsam die meisten Runden erlaufen hat, auch einer Ehrung.

Hier noch einmal die Übersicht (alle Jahrgänge hatten 40 Minuten Laufzeit bei 400 Meter pro Runde):
„ILS-Spendenlauf 2019“ – Jede Runde zählt weiterlesen

„Blühende Schulen“ – Preisverleihung der Loki-Schmidt-Stiftung

Preisverleihung anlässlich des 100sten Geburtstags von Loki Schmidt am 3.3.2019
– die Ilse ist dabei!

Rund um das Team der Schulbibliothek entstand beim Umzug in den Imstedt, die Idee den Vorgarten zu einem Lesegarten zu gestalten. Die Schüler*innen, die daran mitwirkten, sind jetzt am Standort Humboldtstraße, aber der Lesegarten blüht und gedeiht und weitet sich aus. Frau Jahnke, eine unserer Bibliotheksmütter hat sich besonders dem Gärtnern gewidmet. Ein großes Dank an dieser Stelle.

Die Loki-Schmidt-Stiftung rief im Frühjahr zu einem Wettbewerb auf. Mit dem Wettbewerb möchte man im Sinne von Loki Schmidt einen Fokus auf die Kultur der Schulgärten in Hamburg legen und das Engagement der Schulen, die sich mit der Anlage von Schulgärten im weitesten Sinne befassen, sichtbar machen. Gesucht wurden die überzeugendsten Schulgarten-Ideen und kreativsten Umsetzungen für Schulgelände in Hamburger Schulen. Ob Schulgarten, Urban Gardening, Hochbeete oder Schulbiotop oder auch die Planungen und Visionen: Aufgerufen war zu zeigen, womit die Schülerinnen und Schüler experimentieren und was es in der „blühenden Schule“ zu entdecken gibt.

Das besondere an unserem Lesegarten und den daraus erwachsenen Ideen ist das Engagement der Schüler*innen und Eltern. Ein großes Dankeschön auch an Frau Schulz, unsere Bibliotheksleiterin, die immer wieder mit viel Geduld und Gelassenheit all diese Ideen aufgegriffen und mit dem Team der Schüler*innen und Eltern ausgebaut hat. Auch im Bereich der ils:Akademie wächst unser Garten. Weitere Ideen schwirren bereits in den Köpfen weiterer Kolleg*innen.

Die 10 Gewinnerschulen und ihre Jury-Paten werden am Samstag, 31. August, von Schulsenator Ties Rabe ausgezeichnet. Es gibt einen 1. Platz und neun 2. Plätze (Preisgeld für den Gewinner: 1.000 Euro von insgesamt 5.000 Euro. 4.000 Euro verteilt auf die restlichen Schulen). Die 10 nominierten Schulen präsentieren ihre Projekte auf dem Fest.

Hier können Sie sich unsere Bewerbung ansehen.

4. ILS-Spendenlauf am 30. August 2019

Es ist wieder soweit! Der vierte ILS-Spendenlauf steht in den Startlöchern.

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte und Sponsoren,

das neue Schuljahr startet mit einem echten sportlichen Highlight. Wir veranstalten als gesamte Schule mit den Jahrgängen 5-10 zum vierten Mal in Folge den ILS-Spendenlauf unter dem Motto „Wir laufen für den guten Zweck“. Der ILS-Spendenlauf findet am Freitag, 30.8. auf der Jahnkampfbahn statt. Damit der ILS-Spendenlauf wieder ein voller Erfolg wird, sind wir vor allem auf eure bzw. Ihre tatkräftige Mithilfe angewiesen, da Sponsoren gefunden werden müssen, die euch bzw. Ihr Kind mit einem Spendenbetrag pro Runde (400m) oder einem Festbetrag unterstützen.
Die Einnahmen des Spendenlaufs werden wir wie letztes Jahr zu mindestens 50 Prozent an einen guten Zweck spenden. Die verbleibenden Spenden kommen der Ilse-Löwenstein-Schule zugute.

Beim letztjährigen Spendenlauf sind rund 5.000 Euro erlaufen worden. Helfen auch Sie mit! Jeder Euro zählt!

Seit Mitte März 2016 sind in der Unterkunft Heinrich-Hertz-Straße 116 Geflüchtete eingezogen, darunter überwiegend Familien mit Kleinkindern. Die erlaufenen Spenden werden eins zu eins an die Unterkunft weitergeleitet. Mit den Spenden hat die ILS die Unterkunft besser ausgestattet, ehrenamtliche Aktivitäten unterstützt sowie Schulsachen und Bücher für die geflüchteten Kinder finanziert.

Das Schulsprecherteam und der Schulleiter Herr Straub überreichen Benno Tobler, Koordinator der ehrenamtlichen Kinderaktivitäten in der Unterkunft Heinrich-Hertz-Straße 129, die Spenden in Höhe von 1.250 Euro.

Darüber gingen die restlichen Spenden in Höhe von 1.250 Euro an den gemeinnützigen deutschen Entwicklungshilfe-Verein EinDollarBrille e.V. Laut einer Studie der WHO bräuchten mehr als 700 Mio. Menschen eine Brille, können sich aber keine leisten oder haben meist auch keinen Zugang zu Optikern. Die Folgen sind gravierend: Kinder können dem Unterricht nicht folgen, Erwachsene keine qualifizierte oder auch gar keine Arbeit ausüben. Martin Aufmuth, Lehrer aus Erlangen, hat 2010 mit der EinDollarBrille eine Brille erfunden, die qualitativ gut und vor allem günstig ist. Die Materialkosten für eine Brille betragen rund einen US-Dollar, der Verkaufspreis liegt bei zwei bis drei lokalen Tageslöhnen. So können sich auch sehr arme Menschen die Brille leisten.

Auf dem Bild sind Kinder einer Schulklasse mit Martin Aufmuth, dem Erfinder der EinDollarBrille. Alle Kinder sind augenoptisch untersucht worden und sie erhielten, wenn nötig, eine EinDollarBrille, um am Unterricht teilnehmen zu können. Diesen Kindern kommen die Einnahmen des ILS-Spendenlaufs zugute, da die Brillen in Malawi an die Kinder kostenfrei abgegeben werden.

Beim letztjährigen Spendenlauf sind 5.000 Euro erlaufen worden. Bitte unterstützen Sie unsere Schulaktion und sorgen Sie dafür, dass der Spendenlauf in diesem Jahr mindestens genauso erfolgreich verläuft wie in den letzten drei Jahren!

Wie läuft der Spendenlauf ab?

Jede Schülerin und jeder Schüler, die/der am Spendenlauf teilnimmt, erhält eine Laufkarte, mit der sie/er spätestens zum 26. August 2019 Sponsoren im Verwandten- und Bekanntenkreis oder in Unternehmen sucht. Die Sponsoren tragen sich auf der Karte ein und legen einen frei wählbaren Betrag pro gelaufene Runde (400m) fest. Nach dem Lauf gehen die Schülerinnen und Schüler zu ihren Sponsoren und sammeln die entsprechenden Beträge ein.

Sponsoren und Helferinnen und Helfer für den ILS-Spendenlauf werden noch gesucht!

Wer die Aktion unterstützen möchte, meldet sich bitte bei der interkulturellen Koordinatorin der Ilse-Löwenstein-Schule Frau Do (thi.do-kavka@ils.hamburg.de).

Lesewettbewerb 2019: 2. Runde

Am Dienstag, den 26.3.2019, durfte Nils aus der 6t, unser diesjähriger Sieger beim Lesewettbewerb, im Lerchenfeld-Gymnasium gegen 9 andere Schülerinnen aus verschiedenen Hamburger Gymnasien und Stadtteilschulen antreten. Ihn begleiteten zur Unterstützung seine Freunde Kristijan und Bela, ebenfalls aus der 6t sowie Frau Wagemann als Klassenlehrerin.

Die Veranstaltung begann mit Musik der Streicherklasse des Gymnasiums Lerchenfeld. Dann las Nils direkt als Zweiter aus dem Buch „Vier Wünsche ans Universum“ ein Kapitel vor. Dieses Buch hatte er bei unserem Lesewettbewerb gewonnen. Danach gab es eine kurze Pause und Getränke.

Als nächstes musste jedes Kind eine unbekannte Textstelle vorlesen. Es war der Kinderbuchklassiker „Dr. Doolittle“. Auch das machte Nils richtig Klasse! Mal davon abgesehen, dass da sonst nur Mädchen lasen.

Am Ende entschied sich die Jury für eine besonders herausragende Leserin. Sie machte den ersten Platz und erhielt zwei Bücher. Alle anderen belegten Platz 2 und erhielten ein Buch und eine Urkunde. Dann gingen alle glücklich und ausgepowert wieder nach Hause. Was für eine schöne Veranstaltung! Du hast unsere Schule sehr gut vertreten, lieber Nils!

Bela B. & P. Wagemann