Archiv der Kategorie: Wettbewerbe

Vorlesewettbewerb an der ILSE in Jahrgang 6

Am Mittwoch, 9.12. traf sich eine kleine Gruppe bestehend aus den Vorleser*innen und den Klassensprecher*innen zusammen mit der Jury: Frau Köhn, Frau Bürenheide, Frau Schleicher und Frau Schulz in der weihnachtlich geschmückten Lounge.

Auf dem Programm stand das Vorlesen aus einem mitgebrachtem Buch und einem unbekannten Buch. Wir saßen in einem Kreis, vorgelesen wurde in einem gemütlichen Sessel. Als Erstes wurden für die Reihenfolge Lose mit den Zahlen 1-8 gezogen.
Dann wurde ein geübter 3-Minuten-Text aus dem eigenen Buch vorgelesen. Anschließend konnten wir uns in einer kleinen Pause erholen, bevor es mit dem Fremdtext (2 Minuten) aus dem Buch: HOTEL WUNDERBAR weiterging. Der war für uns alle eine Herausforderung, weil es viel schwerer als erwartet für uns alle war!

Danach hat die Jury für jeden Vorleser eine Bewertung mit viel Lob abgegeben und dann wurden die ersten 3 Plätze bekannt gegeben. Es gab viel Applaus, auch für die Zuhörer*innen, weil sie gespannt und ruhig die ganze Zeit dabei waren!

1. Platz: Felix (er vertritt unsere Schule beim Bezirksentscheid im nächsten Jahr)

2. Platz: Melina und Tobias (punktgleich)

Talha, Nicolas, Anton, Dimitri und Christian belegten die anderen Plätze. Anton hatte es am schwersten, denn er war für Fiona eingesprungen, die leider krank war.

Jede*r bekam eine Urkunde, einen Weihnachtsmann und durfte sich ein Buch aussuchen.

Gerade in dieser Zeit war es ein schönes, besonderes Erlebnis!!!!

Felix (6m)

Spanischwettbewerb

Der Spanischwettbewerb „Leo, leo, ¿qué lees?“ begann im Januar 2020 im WP Kurs Spanisch 7. Hierbei sollte jede*r Schüler*in einen Text in spanischer Sprache vorlesen und so gut wie möglich präsentieren. Natürlich hatten wir vorher viel Zeit zum Üben.

Nachdem ich erfahren habe, dass ich diesen Wettbewerb gewonnen habe, stand der nächste Wettbewerb schon vor der Tür. Die Gewinner der einzelnen Schulen in Hamburg sollten gegeneinander antreten. Dann kam Corona und somit alles anders. Lange wusste ich nicht, ob es noch einen Schulentscheid geben würde. Dann plötzlich hieß es, dass dieser Wettbewerb nun digital durchgeführt wird. Zu Hause habe ich also angefangen, meinen Text zu üben und diesen mittels einer Sprachnachricht meiner Spanischlehrerin Frau Luthardt zu senden.

Auch wenn ich nicht bei diesem Wettbewerb gewonnen habe, hat mir sowohl die Präsentation als auch das Konzept im Allgemeinen sehr gut gefallen, denn ich habe mich mit der spanischen Sprache aus einer ganz anderen Perspektive auseinandergesetzt und positive Erfahrung gesammelt.

Ich bedanke mich bei Frau Luthardt und allen anderen Mitwirkenden Lehrer*innen und gratuliere den Gewinner*innen des Wettbewerbs!

Geschichtenwettbewerb 2020

Wir (Zoe und Malina aus der 6t) haben an einem Geschichtenwettbewerb teilgenommen. Dieser wurde von der Stiftung Maritim Hermann & Milena Ebel und der Fantastischen Teens veranstaltet. Teilnehmen konnten alle Schüler*innen aus Hamburg.

Wenn man an dem Wettbewerb teilnehmen wollte, musste man eine Geschichte über das Thema „Mein Leben in der Quarantäne“ schreiben. Die Geschichte sollte 1 bis 5 Seiten lang sein. Ich, Malina, habe eine Geschichte über die Langeweile während der Corona-Zeit geschrieben und ich, Zoe, habe eine Erzählung darüber geschrieben, wie es unserer Welt gerade geht.

Wir haben die Geschichten per Zoom unseren Mitschüler*innen und Lehrerinnen Frau Bürenheide und Frau Kuzu vorgelesen. Sie fanden die Geschichten so gut, dass sie diese eingesendet haben. Und wir haben tatsächlich gewonnen! 😊 Von 150 Geschichten wurden nur 50 ausgesucht und wir hatten das Glück, ausgewählt worden zu sein. Alle guten Geschichten werden zu einem Buch zusammengefasst. Die besten 50 Geschichten wurden mit einem Buchgutschein im Wert von 40 € ausgezeichnet. Damit soll den Buchhandlungen geholfen werden, die wegen dem Coronavirus schließen mussten.

Wir freuen uns schon, von dem Gutschein Bücher zu kaufen. Allerdings machen nicht alle Buchhandlungen mit. Deshalb müssen wir uns vorher im Internet darüber informieren, welche Buchhandlungen an der Aktion teilnehmen.

Wir wünschen allen unseren Mitschüler*innen, dass sie gesund bleiben und freuen uns darüber, dass wir bald wieder zur Schule gehen können!

Dieser Text wurde von Malina und Zoe aus der Klasse 6t geschrieben.

Der Vorlesewettbewerb

Am 11. Dezember hat zum wiederholten Male der Vorlesewettbewerb der 6. Klassen stattgefunden. Je 2 Schüler*innen aus jeder 6. Klassen haben daran teilgenommen.

Die Kinder haben ein selbst gewähltes Buch mitgebracht und daraus vorgelesen. Außerdem haben sie einen sogenannten Fremdtext vorgelesen. Diesen kannten sie noch nicht und es war gar nicht leicht, diese unbekannten Texte laut vorzulesen!

Alle Schüler*innen haben diese Aufgaben hervorragend gemeistert. Voller Stolz und gut vorbereitet haben sie ihre spannenden und lustigen Geschichten präsentiert. Es hat der Jury viel Spaß gemacht hier zuzuhören! Als Belohnung durfte sich Jede*r ein Buch aussuchen.

Die Jury bestand aus Frau Bürenheide, Frau Köhn, Frau Schulz (Leitung der Bibliothek) und zwei Schüler*innen aus der 8. und 9. Klasse. Es war nicht leicht zu entscheiden, wer am besten gelesen hat. Am Ende hat sich die Jury für Riley aus der 6t entschieden. Er wird unsere Schule 2020 beim Regionalentscheid vertreten. Herzlichen Glückwunsch, Riley!

Tatjana (9t)

„ILS-Spendenlauf 2019“ – Jede Runde zählt

Endlich war es wieder soweit. Nachdem alle Schüler*innen der Ilse-Löwenstein-Schule fleißig Sponsoren gesammelt hatten und dem Lauf entgegenfieberten, kam der große Tag des ILS-Spendenlaufs 2019. Das Wetter spielte wie die letzten Jahre wieder super mit und wir konnten bei Sonnenschein den ILS-Spendenlauf stattfinden lassen. Der bereits vierte Spendenlauf mit Beteiligung aller Schüler*innen sowie der Hilfe der Lehrkräfte und Elternschaft der Ilse-Löwenstein-Schule wurde am 30. September 2019 auf der Jahnkampfbahn veranstaltet. Das Engagement an diesem sonnigen Tag war sehr groß, jede*r Einzelne bemühte sich und lief eine Runde nach der anderen, um so viele Spenden wie möglich zu erlaufen.

Zudem gab es für die besten Läufer*innen, sowie die Klasse, die gemeinsam die meisten Runden erlaufen hat, auch einer Ehrung.

Hier noch einmal die Übersicht (alle Jahrgänge hatten 40 Minuten Laufzeit bei 400 Meter pro Runde):
„ILS-Spendenlauf 2019“ – Jede Runde zählt weiterlesen