Anmelderunde 2022/2023 für Klasse 5

Alle Informationen zur Anmelderunde finden Sie hier.
Infoabend für Eltern: Am Donnerstag, den 02.12.2021 um 19 Uhr, findet ein Infoabend für die Eltern der zukünftigen Klassen 5 vor Ort (Imstedt 18, Lounge) statt. Es gilt die 3G-Regel. Hierfür müssen Sie sich bitte per Mail anmelden und hinterlassen dabei folgende Informationen: E-Mail, Datum der Veranstaltung, Name des Teilnehmers, Name des Kindes, telefonische Erreichbarkeit.

Digitaler Infoabend: Am Donnerstag, den 09.12.2021 um 19 Uhr, findet ein digitaler Infoabend für die Eltern der zukünftigen Klassen 5 statt. Hierfür müssen Sie sich bitte per Mail anmelden und hinterlassen dabei folgende Informationen: E-Mail, Datum der Veranstaltung, Name des Teilnehmers, Name des Kindes, telefonische Erreichbarkeit.

Details werden wir Ende November den angemeldeten Personen mitteilen.

Tag der offenen Tür: Am Freitag, den 14.01.2022 von 16-19 Uhr, findet ein Tag der offenen Tür vor Ort (Imstedt 18) statt.

Präsenzpflicht ab 18.10.2021 / Formular für Urlaubsrückkehrer

Der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg hat beschlossen, dass ab dem 18.10.2021 die Präsenzpflicht wieder uneingeschränkt gilt, d. h. dass alle Schüler*innen den Präsenzunterricht und die Präsenzangebote der Schule besuchen müssen.

Für den Fall, dass Schüler*innen oder ihre im Haushalt lebenden Angehörigen besonderen gesundheitlichen Risiken ausgesetzt sind, können Schüler*innen weiterhin zu Hause bleiben. Voraussetzung hierfür ist wie bisher auch ein qualifiziertes ärztliches Attest, mit dem die besondere Gefährdung bescheinigt wird. Eine Abmeldung allein durch die Eltern ist künftig nicht mehr möglich!

Zum Betreten des Schulgeländes am 18.10.2021 wird das ausgefüllte und von den Erziehungsberechtigten unterschriebene Formular für Urlaubsrückkehrer benötigt. Alle Schüler*innen müssen dieses Formular am 18.10.2021 vorzeigen. Hier finden Sie detaillierte Informationen zu den generellen Regelungen für Reiserückkehrer.

Unser Hygieneplan wurde aktualisiert und gilt in dieser Form ab dem 1.10.2021.

Wie man mit Legosteinen sich selbst und andere glücklich macht!

Alles begann vor den Märzferien 2021 mit einem Flyer. Auf der Suche nach ein wenig Abwechslung und Freude im nicht ganz unanstrengenden Corona-Schulalltag erklärte ein Gruppe von Schüler*innen der damaligen 5m sich bereit, mit Legosteinen Rampen für Menschen im Rollstuhl zu bauen. In Kooperation mit dem Barmbek-Basch konnte dieses Projekt dann wirklich stattfinden.

In den Lernferien hat die Hälfte Klasse 5m dann zusätzlich zu Deutsch, Mathe und Englisch an diesem tollen Projekt gearbeitet. Nach einem Pizza-Essen zum Start wurde erst einmal nachgedacht und gerechnet. Dann wurden Rollstühle Probe gefahren, damit man auch einmal weiß, wie das sich anfühlt, im Rollstuhl zu sitzen und kleinste Stufen nicht alleine überwinden zu können. Das war eine sehr wichtige Erfahrung für alle. Viele, viele Legosteine wurden sortiert und dann in etwa 10 Stunden Arbeit zu zweit großen Rampen verbaut und verklebt. Unser Film zeigt einen solchen Bautag. Es war einfach so schön, endlich wieder zusammen zu sein, zu reden, zu arbeiten, Musik zu hören und zu essen, einfach mal wieder (fast) sorglos zu sein. Auch andere Klassen und Kurse bauten parallel an diesem tollen Projekt mit dem Barmbek-Basch mit, nämlich der Technikkurs des Jahrgangs 10 mit Herrn Munski und unserer sehr engagierten Fellow Ida Kretschel.

Am Samstag, den 11.9.2021 war es endlich so weit: Zwei Vertreterinnen der jetzigen 6m überreichten der Freiwilligenagentur-Nord in der Fuhlsbüttler Straße zwei selbstgebaute Rampen aus Lego für Rollstuhlfahrer*innen (aber auch für Kinderwagen total hilfreich). Danke, liebe Nele und liebe Anna, dass ihr am Samstag unsere Rampen ausgeliefert habt. Am Freitag, den 17.9.2021 bekam dann auch eine Kita im Viertel noch zwei tolle Rampen vom Jahrgang 10 überreicht. Vielen Dank an Ragnar, Anh, Charlene, Ceren, Hazan, Tiberius und Ceylan. Danke an alle Kinder, Jugendlichen und alle erwachsenen Menschen – vor allem Ilja Letzig-Michalski und Evelyn Schön, die mitgebaut und mit organisiert haben. Vielen Dank auch an den Schulverein für Pizza- und Materialspenden!

Klassen, die noch Rampen bauen möchten, können sich gern bei Frau Wagemann melden!

My City Game: Barmbek 3000

Die Klasse 6t, damals 5t, hat im Mai und Juni 2021 zu dem Thema „Barmbek 3000“ fünf Kurzfilme gedreht für das interaktive Storygame mit Anna und Eduard von My City Game. Immer in den Kunst- und Musikstunden haben wir an unserem Projekt weitergearbeitet. Manchmal auch noch in weiteren Stunden.

Wir haben unsere Ideen erstmal auf einem Blatt vorgezeichnet. Dann haben wir unsere Idee umgesetzt und gebaut, das hat einige Kunststunden gedauert. Mit Farbe, Pappe und Fleiß haben wir gearbeitet und gebastelt. Für den Dreh der Videos sind manche auf den Spielplatz gegangen und manche haben im Kunstraum gedreht. Nach den Sommerferien kamen Anna und Eduard, die aus unseren Videos und Bastelergebnissen die interaktive Geschichte fertiggestellt hatten und zeigten uns die fertigen Ergebnisse. Wir waren sehr begeistert, vielen Dank für das tolle Projekt!

Geschrieben von Marie Sophie, Carla und Lene (6t)


Wie sieht Barmbek wohl im Jahr 3000 aus? Folgt dem Link und schaut, was die Kinder erfunden haben. Es sind sehr kreative Erfindungen entstanden.

Vielen Dank an das Team der Werkstatt Mixed Media vom Kulturpunkt im Barmbek Basch und natürlich an die 6t für die tolle Umsetzung und die schönen Stunden.

gefördert vom Projektfonds Kultur und Schule

Stadtteilschule in Hamburg Uhlenhorst / Barmbek-Süd