Archiv der Kategorie: Theater

Erfolgreiche Premiere von ALL YOU NEED IS…

Am 02.07.22 um 18:00 Uhr war es endlich soweit! Unsere neu sanierte Aula wurde durch die Premiere unserer neuen Theaterproduktion ALL YOU NEED IS… eingeweiht. Zwei Musik- und zwei Theaterklassen (5m, 6m, 5t und 7t) gestalteten ein gemeinsames Theaterstück über Biografien von mutigen Kindern in der Welt, die ganz unterschiedlich großartiges geleistet haben. Mit dabei waren bekannte Namen wie Malala Yousafzai, Joel Kioko, Negin Khpalwak, Millie Knight oder Daniel Radcliffe, die in szenischen Miniaturen vorgestellt wurden. Hier sehen Sie einige Eindrücke aus der Intensivprobenwoche:

Zu beinahe jeder Szene gab es auch immer ein kleines Doku-Video über die echten Kinder, was mit unserem neuen Aula-Beamer zu einem multimedialen Theatererlebnis wurde! Nach jedem vorgestellten Kind gab es immer einen wunderbaren Song der Band The Beatles. Live musiziert konnten die Zuschauer*innen ihren Hits wie YESTERDAY, LET IT BE, BLACK BIRD, HEY JUDE oder ALL YOU NEED IS LOVE lauschen und mitsingen. So lebendig sah die Inszenierung dann mit Kostümen und projiziertem Bühnenbild aus:

Für die szenische Einrichtung danken wir unseren Kolleginnen Frau Henning und Frau Hellmuth. Herzlichen Dank an die Band AG unter der Leitung von Keno Sauvant. Für die Gestaltung unseres wunderschönen Plakates danken wir Frau Hillermann und Frau Hellmuth. Ein Dankeschön gilt dem Natur & Technik Kurs 6 (Leitung: Frau Bailey) für die Fertigung der Füße der Schattenwand. Das Holz hierfür wurde freundlicherweise von der Firma E. Schleicher & Sohn GmbH gespendet. Sehr großen Dank richten wir an unsere Schulleitung und unserem Schulverein, die uns tatkräftig finanziell unterstützt haben. Ganz besonders danken wir Frau Hahn für die 100 bedruckten T-Shirts, die allen beteiligten Kindern als Kostüm dienten und als Geschenk mit nach Hause gingen. Ebenfalls ein großes Dankeschön gilt der Stiftung Kinderjahre mit Edeka Clausen und Magnus für die Versorgung mit Getränken, Obst und gesundem Gebäck während der Endprobenzeit in der Projektwoche. Auch den Druck von unseren schönen Postern und den Einladungsflyern dürften wir über die Stiftung Kinderjahre verwirklichen. Wir danken der Firma Lightronic (Kai Jessen), die uns in Fragen der Veranstaltungstechnik stets beraten und unterstützt hat. Für die Bearbeitung und Einrichtung aller Video- / Fotoprojektionen und Sound-Einspielungen, sowie Gesangs- und Klavierbegleitung danken wir Clemens Garbe. Danke Meike Küther für die tollen Probenfotos (s. oben). Das gilt auch unseren beiden großartigen musikalischen Leitern Daniel Haller und Tillmann Frohberg für die Arrangements, Instrumental-Unterrichte des Profils Musik und die komplette Instrumentaleinrichtung und -begleitung der Show. Vielen Dank an alle Unerwähnten, ohne die dieses fantastische Projekt niemals zustande gekommen wäre.

Pia Wagemann & Karsten Bohn
(Klassenleitung 6m, Kultur- und Profilbeauftragte Musik | Klassenleitung 5t, Theaterfachleitung)

Großartiger Erfolg beim „FLEX“ Festival

Am vergangenen Donnerstag (02.06.22) war es endlich soweit: die Klasse 5t führte ihr Tanzstück TRAUMWELTEN im Jungen Schauspielhaus als Beitrag des diesjährigen FLEX Festivals (Festival für Schultheater Hamburg) auf. Die Klasse war mit insgesamt 24 Schüler*innen auf der Bühne und lieferte eine tolle Leistung ab! Alle waren voller Konzentration, Hingabe und Leidenschaft dabei.

Über sechs Monate probten die Kinder zusammen mit der Choreografin Yasmin Calvert von K3 Kampnagel und waren dafür sogar einige Male am Wochenende in der Schule. Die Arbeit hat sich voll und ganz gelohnt.

Hier ein paar kure Eindrücke von Mitschnitten aus dem Publikum:

Das tolle Publikum, das gesamte FLEX Team und sogar die Profis vom Jungen Schauspielhaus waren vom Stück sehr berührt und spendeten der Klasse 5t viel Beifall und Lob.

Wir freuen uns auf weitere Projekte!

Karsten Bohn (Klassenlehrer 5t & Fachleitung Theater)

Leise rieselt der Schnee … im Kunstraum

Winterliche Temperaturen draußen – und drinnen schneit es! Schüler*innen des Wahlpflichtkurses 10 formen aus riesigen Styroporplatten und Bauschaum eine Wolke. Der ganze Kunstraum verwandelt sich mit tausenden von kleinen Styroporkügelchen in ein Winter Wonderland…

Die Wolke ist Teil des Bühnenbildes, das für das Jugendgroßprojekt im Ernst-Deutsch-Theater entsteht, diesmal zum zeitgenössischen Stück „Bodybild“ von Julia Haenni.

Mit Pixelart beschäftigt sich eine weitere Gruppe, und nebenan in der Werkstatt werden unter Anleitung von Jonas Kolenc riesige Showtreppen aus Holz gebaut und mit Teppich bezogen.

Freut Euch auf die Premiere am 26.2.2022!

Felicitas Schönefeld

Ausflug in die Elphi

Klasse 5m & 5t besuchen das Kinderkonzert „Somnia“

Vergangene Woche durften die Klassen 5m und 5t der künstlerischen Profile („Musik erleben“ & „Theater erleben“) zu Gast in der Elbphilharmonie sein. Zu erleben war das szenische Kinderkonzert SOMNIA, SO KLINGEN TRÄUME. Was ist Traum, was ist echt? In SOMNIA wurden die Kinder mit Musik aus fünf Jahrhunderten in magische Welten entführt. Die Musiker des Ensemble Resonanz trafen auf zwei hochvirtuose, schwindelfreie Zirkusartisten – da waren Überraschungen natürlich vorprogrammiert.

Beide Klassen hatten viel Spaß und haben den gemeinsamen Ausflug genossen. Vorfreude auf weitere spannende Kultur-Exkursionen ist da!

Wir danken unserem Schulverein für die Unterstützung einzelner Schüler*innen aus Jahrgang 6, die zwei Tage zuvor auch die Elphi besucht haben.

Karsten Bohn
(Fachlehrer für Musik und Theater)

Parkourworkshop Theaterkurs 9

Wie man schnell und elegant Hindernisse überwindet und präzise springt, zeigten Ali, Ahmad & Friends aus der Parkourhalle dem Theaterkurs 9 in der Gaußstraße. Das Thaliatheater hatte uns am 9. September eingeladen und uns Einblicke in die Philosophie des Parkours ermöglicht.

Catlep, Monkey, Rolle, Wallhop, Lazy Reserve oder Präzisionssprung? Für einige Schüler*innen aus dem Kurs ein Kinderspiel. Aber auch die, welche zunächst ungläubig vor den Hindernissen standen, probierten, wagten, überwanden – und zuletzt stand an vielen Stellen: „Ich habe es geschafft!“.

Wir danken den Traceuren der „Halle“ und dem Thaliatheater für die wunderbaren Einblicke in die Welt des Parcours! Und natürlich werden wir in unserer nächsten Theateraufführung die Kenntnisse um die kunstvolle Überwindung von Hindernissen einbauen…