Archiv der Kategorie: Theater

Jahrgang 5 im Thalia-Theater: Die rote Zora

Am Montag, den 16.12.2019, waren wir – der Jahrgang 5 – im Thalia-Theater zu Besuch und haben uns gemeinsam das Stück „Die rote Zora“ angesehen. Um 11 Uhr ging es los. Von unseren Plätzen hatten wir einen guten Blick auf die Bühne. In dem Stück geht es um ein mutiges Mädchen mit roten Haaren und ihre Bande, die sich gegen Hunger, Ungerechtigkeit, Ausbeutung und einen korrupten Bürgermeister durchsetzen müssen.

Zum gemütlichen Ausklingen des Tages haben die Klassen dann noch unterschiedliches unternommen: Die 5t war noch ein bisschen auf dem Weihnachtsmarkt unterwegs. Es war ein schöner und erlebnisreicher Tag.

Text: Ina Waage und die 5t

Zwei Einladungen ins EDT

Vorlesetag

Am diesjährigen Vorlesetag durften zwei fünfte Klassen, die 5m und die 5t, das Ernst-Deutsch-Theater besuchen. Vorgelesen wurde von Mia Massmann und Herrn Rose aus dem Buch „Wir alle für immer zusammen“ vom niederländischen Autor Guus Kuijer.

Die Geschichte handelt von der zwölfjährigen Polleke, die gerne Dichterin werden möchte, und von ihrem ganz normal verrückten und zuweilen etwas komplizierten Alltag in unserer heutigen Welt. Sie hat uns gut gefallen, weil sie oftmals lustig war und man sich gut in Polleke hineinversetzen konnte.

Die Bühne sah gemütlich aus: Die beiden Vorleser saßen auf einem Sofa, vor ihnen ein großer Teppich mit Couchtisch, daneben eine Stehlampe. In der kleinen Pause wurden Kekse und Mandarinen angeboten. Es war fast wie zu Hause. Am Ende der Vorlesezeit bekamen die beiden Klassen ein großes Lob von Herrn Rose, weil alle bis zum Ende so ruhig und aufmerksam zugehört hatten.

Vielen Dank an das Ernst-Deutsch-Theater für ein so tolles Erlebnis am Vorlesetag!


Theaterbesuch

Am Donnerstag, den 14.11.2019, waren einige Schüler aus den 5.Klassen im Ernst-Deutsch-Theater. Dort waren wir bei der Generalprobe von „Hansim Glück“. Wir haben uns um 18:30 Uhr am Theater getroffen. Das Theaterstück war besonders lustig.

Hans hat am Anfang einen Goldklumpen bekommen. Den Goldklumpen hat er gegen ein Pferd getauscht, das Pferd hat er dann gegen eine Kuh getauscht, die Kuh gegen ein Schwein, das Schwein gegen eine Gans und die Gans gegen einen Schlagstein. Die Rollen der Kuh, des Schweins und des Pferdes waren sehr verrückt. In der Pause hatte man viele Möglichkeiten sich zu bewegen. Es war ein schöner Abend und es hat viel Spaß gemacht.

Viele Grüße aus der Klasse 5m (Arya) und der 5t (Annalena)

KinderKulturKarawane 2019 an der Ilse

In der Woche vom 08.-15.09.2019 hatten wir Besuch vom Teatro Trono, einer Theatergruppe aus Bolivien, die in der ganzen Welt Theater zum Thema Klimawandel und Klimagerechtigkeit machen.

Warum haben wir (die 7r) dieses Projekt gemacht? Weil wir uns für unsere Umwelt interessieren, diese Welt retten und auch andere Menschen auf die Auswirkungen des aktuellen Handelns der Menschen auf das Klima der Erde aufmerksam machen wollen. Wir haben uns lange auf diese Woche vorbereitet – nicht nur als Coral Salazar, Leiterin der KinderKulturKarawane bereits zur Vorbereitung im letzten Halbjahr bei uns war (dazu findest du den Beitrag hier), sondern auch in unseren Profilstunden.

Das Teatro Trono war eine Woche bei uns. KinderKulturKarawane 2019 an der Ilse weiterlesen

Robin Hood – Unser erstes Theater-Musik-Projekt

Kurz vor den letzten Sommerferien gab es an der Ilse eine großes Bühnenerlebnis. Vor ca. 1½ Jahren haben wir (die jetzige Klasse 7t) angefangen, ein Theaterstück zu planen. Wir haben uns für Robin Hood entschieden. Wir haben selber unsere Texte geschrieben und Aufgaben wie Regie, Requisiten, Kostüme, Technik usw. an Schüler verteilt. Wir haben viel Unterstützung von Frau Lay von der Stiftung Kinderjahre bekommen. Sie hat uns ermöglicht, mit Frau Wagemann und ein paar Schülerinnen in ihr Kostümlager zu fahren und eine bestimmte Auswahl zu treffen. Von Robin Hood’s Hut bis zu Kleidern und Masken war alles dabei. Außerdem hat Frau Lay uns einen ausgebildeten Choreografen organisiert. Viele Sportstunden haben wir mit ihm geprobt. Es sollte ein Tanz werden, der einen Kampf von Gut und Böse darstellt. Frau Lay hat uns auch einen Kulissenbautag, wo eine Agentur namens „Pilot“ mit uns die Aula in einen Kunstraum verwandelt hat, geschenkt, so dass wir am Ende eine sehr schöne Kulisse hatten. Um für unser Theaterstück Werbung zu machen, haben wir im Museum für Arbeit Poster gedruckt.

Die Musik war auch ein wichtiger Teil unseres Theaterstücks. Mit der Hilfe von der Band-AG, der Musikprofilklasse 5m, Herrn Garbe, Frau Wagemann und Schülern/Schülerinnen aus unserer Klasse haben wir ein buntes Musikprogramm erstellt. Mit der Hilfe von Frau Henning, unserer Praktikantin Mara und Herrn Bohn hatten wir viele lehrreiche und kreative Proben. Auch wenn es manchmal sehr anstrengend war, hatten wir viel Spaß.

Und dann war auch schon die Projektwoche. Dort haben wir (mit der 5m) härter geprobt als je zuvor, da unsere Aufführung vor der Tür stand. Robin Hood – Unser erstes Theater-Musik-Projekt weiterlesen

Robin Hood: Social-Day-Piloten im Einsatz

Mit den Worten „Eigentlich bin ich Musiklehrerin“ empfing uns die Lehrerin der Theater Klasse 6t der Stadtteilschule Ilse-Löwenstein. Selber Schuld – warum studiert man auch ein Kindermusical ein und will es dann auf die Bühne bringen?! Aber man hat ja Freunde! Und alle haben geholfen: Familien und selbst der Schulleiter haben Kuchen gebacken, es wurde Obst und Knabberkram eingekauft, Wasser, Säfte, Kaffee – eigentlich erwartete uns ein regelrechtes Brunchbuffet! Aber auch für den eigentlichen Einsatz war alles bestens vorbereitet: Heute soll das gesamte Bühnenbild für Robin Hood entstehen! Das schaffen wir – denn wir erreichen unsere Ziele am Social Day immer! D.h.: Es ist Feierabend, wenn alles fertig ist.

Was muss gemacht werden? Sechs Szenenbilder haben die Schülerinnen und Schüler für das Theaterstück gemalt und so soll auch die Bühne aussehen. Also brauchen wir einen Wald, eine Burg, das Haus in dem die Prinzessin lebt, eine Kutsche und einen Pavillon. Den Trohn für König und Prinzessin. Die Schießscheiben und Pfeile für das Bogenschießen bauen wir nicht, das hat die Musiklehrerin schon selbst gemacht! Robin Hood: Social-Day-Piloten im Einsatz weiterlesen