Archiv der Kategorie: Fellow-Projekt

ILS gewinnt Debate It

Der SAZ-Plus-Kurs des 9. Jahrgangs nahm in ersten Halbjahr am Debattierprojekt „Debate It!“ von der Anwaltskanzlei Hogan Lovells teil. Dazu bekam unser Kurs ein fünfwöchiges, praktisch orientiertes Debattiertraining. Einmal die Woche kamen vier Anwältinnen zu uns in die Schule und wir lernten den Aufbau einer Debatte, verschiedene Arten von Argumenten und natürlich die praktische Anwendung kennen. Das Projekt endete mit einer Abschlussdebatte gegen die Otto-Hahn-Schule kurz vor Weihnachten.

Am Tag der Abschlussdebatte fuhren wir in die Anwaltskanzlei Hogan Lovells am Jungfernstieg. Zu Beginn wurden wir freundlich begrüßt, uns wurde der Ablauf des Tages vorgestellt und es wurden viele Fotos gemacht. Danach erfuhren wir bereits das Thema der großen Debatte: „Soll jeder Mensch nach dem Tod Organspender sein, wenn er/sie nicht zu Lebzeiten (insgesamt oder für bestimmte Organe) widersprochen hat?“ ILS gewinnt Debate It weiterlesen

ILS Schülerinnen gestalten bei BIG die Zukunft

Junge Menschen aller Hintergründe sprühen vor Kreativität und Ideen. Oft bekommen diese Ideen wenig Raum zur Entfaltung. Bei BIG – Build. Initiative. Grow. war es das Ziel, dass Schülerinnen und Schüler mit und ohne Migrationshintergrund mithilfe der Design Thinking Methode zusammen ihre Ideen zu sozialer Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und Bildung zu Projekten umsetzen und selbst Verantwortung für Veränderung übernehmen. An einem Vorbereitungswochenende im CVJM Hamburg sowie während eines Projektcamps in der ersten Herbstferienwoche arbeiteten vier ILS-Schülerinnen mit 32 anderen Jugendlichen daran, ihre Umgebung zu verbessern und so die Zukunft selbst zu gestalten. In den kommenden Wochen sollen die zwölf entstandenen Projekte in den Stadtteilen und Schulen umgesetzt und im Dezember im Rahmen einer offiziellen Publikumspräsentation vorgestellt werden.

Wann? 5. Dezember 2018 um 16.30 Uhr
Wo? Kino 3001, Schanzenstraße 75, 20357 Hamburg
Empfang im Café SternChance ab 19 Uhr ILS Schülerinnen gestalten bei BIG die Zukunft weiterlesen

Jugend im Parlament 2018

Vom 17.-21. September nahmen Schüler*innen der 10. Klassen der Ilse-Löwenstein-Schule wieder am größten Planspiel für Politik im Hamburger Rathaus teil. Dort, wo sonst Abgeordnete der Hamburgischen Bürgerschaft wirken – im Plenarsaal – arbeiteten eine Woche lang 120 Schüler*innen verschiedenster Hamburger Schulen. Dabei schlüpften die Schüler*innen in die Rolle der Abgeordneten, um den politischen Alltag kennenzulernen und die Themen „bezahlbarer Wohnraum“, „Integration/Rechtsruck“, „Sexismus in Medien und Politik“, „Digitalisierung in der Schule“ und „Rolle Deutschlands in der EU“ zu diskutieren. Es wurde diskutiert und beraten, Anträge und Resolutionen zu unterschiedlichsten Themen verfasst und schließlich abgestimmt.

„Als ich am Montagmorgen das Hamburger Rathaus betrat war ich sehr aufgeregt. Jugend im Parlament 2018 weiterlesen

ILS beim Auftakt der MUT Academy

Kurz vor den Herbstferien fand der festliche Auftakt der MUT Academy im Saalhaus Hamburg statt. Neun Schülerinnen und Schüler der ILS sind in diesem Jahr für das Stipendiatenprogramm angenommen worden und begeben sich nun auf die mutige Reise: Die MUT Academy begleitet Jugendliche beim Übergang von der Schule in den Beruf. In 5-tägigen MUT Camps, Seminaren und durch ein Mentoringprogramm mit hochengagierten MUTivator*innen erlangen die Jugendlichen ein dynamisches Selbstbild und Selbstwirksamkeit und die Motivation, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen.

„Beim Auftakt haben wir MUTis uns alle zum ersten Mal gesehen. Auch unser Schulleiter ist extra gekommen. Vor Beginn konnten wir uns schon etwas unterhalten und sollten auf einen Zettel schreiben, was für uns „MUT“ bedeutet. Danach haben wir Fotos gemacht und Namensschilder bekommen. Zu Beginn haben Frau Golafshan, Frau von Decken, Herr Arlt und ein MUTi aus dem letzten Jahr uns erzählt, was die MUT Academy ist und was im Laufe der nächsten Monate auf uns zukommen wird. Auch ein Förderer der Academy hat ein paar ehrliche Worte an uns gerichtet. Dann wurden wir mit Musik und Blumen in das Programm aufgenommen. Währenddessen hat eine Band Musik gemacht und zuletzt gab es noch ein Rap Battle. Den Abend haben wir dann bei etwas zu Essen und zu Trinken ausklingen lassen. Ich freue mich schon auf das MUT Camp im Oktober.“

Raphaela (10l)

Schüler*innen arbeiten zum Thema „Talente“

In unserer Schülerarbeitszeit, die wir ein Schuljahr lang in einer kleinen Gruppe mit Schüler*innen aus unserer Stufe haben, arbeiten wir mit den Fellows Frau Gertmann und Herrn Bogumil zum Thema „Talente“. Zu Beginn des Schuljahres haben wir uns mit den Begriffen „Talent“, „Kompetenz“, „Mut“ und „Glück“ auseinandergesetzt und Interviewfragen erarbeitet. Ab Herbst haben wir dann Leute zu uns eingeladen, die ihr Talent zum Beruf gemacht haben. Unser Ziel dabei war es, am Ende dieses Schuljahres viele unterschiedliche Berufe entdeckt und Leute kennengelernt zu haben, die es geschafft haben, ihre Träume zu verwirklichen und ihr Talent zum Beruf zu machen.

Wir hatten ganz viele Gäste mit unterschiedlichen Berufen zu Besuch, wie z.B. einen Profi-Beachvolleyballer, eine Illustratorin, einen der Gründer von „Viva con Agua“ und einen Schauspieler. Auch Gäste mit klassischen Berufen haben uns besucht: eine Krankenschwester, eine Köchin und ein Polizist. Einmal sind wir sogar zu einem Fotografen gefahren und haben ihn in seinem Atelier interviewt. Am Ende hat er uns auch noch gezeigt, wie man mit seiner Kamera Fotos macht und uns in seine Dunkelkammer gelassen. Im Großen und Ganzen waren es viele sehr spannende Interviews. Am Ende jeder Stunde haben wir dann zu unseren Gästen eine Mind-Map mit den jeweiligen Charakter-Eigenschaften erstellt, um zu sehen, was sie besonders gut können.

Wir haben in diesem Jahr viele neue Berufe und Kenntnisse für unser weiteres Leben entdeckt. Es hat uns sehr viel Spaß und Freude bereitet.

Lucia (7e) und Rosa (7f)