Die ILS wünscht schöne Weihnachtsferien!

Das 1. Winter-X-Mas-Café im Imstedt war ein großer Erfolg! Viele Schüler*innen, Lehrer*innen, Schulpersonal und Eltern haben sich getroffen, gemeinsam vorbereitet, Kuchen gespendet, Waffeln gebacken, Toast zubereitet, gebastelt und miteinander einen kreativen und gemütlichen Nachmittag verbracht.

Ein herzliches DANKE an alle, die das Ganze möglich gemacht haben und natürlich auch an alle, die gebastelt, gegessen, getrunken, Deko gekauft oder Buchpatenschaften übernommen haben.

So sind an diesem Nachmittag insgesamt ca. 450 € zusammengekommen, die dem Schulverein für die Schulhofgestaltung Imstedt gespendet werden konnten.

A. Ellrott, Elternrat

Erfolgreiche Titelverteidigung – Debate it!

Am 12.12.17 besuchte die Klasse 10w die Kanzlei Hogan Lovells am Alstertor. Dort traten wir gegen eine Stadtteilschule aus Harburg an, um diejenige Klasse zu finden, die am besten argumentieren kann. Wir mussten uns mit der Frage beschäftigen, ob eine allgemeine einjährige Dienstpflicht für junge Menschen eingeführt werden sollte. Unsere Klasse wurde vertreten von Claas, Malte, Justin, Christian, Liza und Finia. Beide Teams waren sehr gut, so dass es den Juroren schwer fiel, eine Entscheidung zu treffen. Am Ende gewann aber dann doch wie im letzten Schuljahr die ILS-Klasse. Wir hatten eine Menge Spaß und haben viel gelernt.

Finia, Tugba, Antonia (10w)

Wir programmieren unsere Roboter selbst!

In der Projektwoche an der Ilse-Löwenstein-Schule haben sich Schüler der 9. und 10. Klasse mit dem Thema Robotik beschäftigt. Wir durften in Kooperation mit der TUHH (Technische Universität Hamburg Harburg) mit Lego-Mindstorm-Robotern arbeiten. Am ersten Tag haben wir in der Schule eine Einführung in das Thema Robotik bekommen und haben gelernt, Roboter zu programmieren. Dank der TUHH haben wir die Chance, an einem Wettbewerb teilzunehmen. In diesem Wettbewerb muss man mit Hilfe der Roboter einen Parcours absolvieren. Wir werden mit zwei Teams teilnehmen.

Von Dienstag bis Donnerstag haben wir an der TUHH gearbeitet und dort unsere Roboter für verschiedene Aufgaben programmiert. Je nach Aufgabe wurden diese anders programmiert, was nicht immer ganz einfach war. Am letzten Tag haben wir präsentiert, was wir mit unseren Robotern gelernt bzw. geschafft haben. Es hat uns viel Spaß gemacht und wir würden es immer wieder gern machen.

Gianmarco (10m)

Schüleraustausch 2017

Vom 31.10. bis 8.11. bekamen wir Besuch aus Bosnien und Herzegowina. Die Austauschschüler kamen aus der Hauptstadt Sarajevo und aus der Stadt Caplijna. Die Schüler blieben 8 Tage. In diesen Tagen haben wir sehr viele gemeinsame Ausflüge gemacht. Zum Beispiel sind wir ins Miniaturwunderland, auf den Michel und nach Lübeck gefahren. Die Tage waren sehr anstrengend, da wir ein sehr striktes Programm hatten. Der freie Familientag am Sonntag war daher sehr wichtig und schön. Das Highlight für die meisten Schüler war der Hamburger Dom. Der Austausch hatte das Thema „Diversity is our Strength – Vielfalt ist unsere Stärke“. Daher haben wir am ersten Tag viele verschiedene religiöse Stätten besucht, wie zum Beispiel die Blaue Moschee und das Tibetische Zentrum. Außerdem haben wir am letzten Tag ein großes Bild zu diesem Thema an eine Wand in der Schule gemalt. Eine andere Gruppe hat auch Videos zum Thema Vielfalt in unserem Alltag und der Gesellschaft erstellt. Einige Austauschschüler konnten Deutsch, doch mit den meisten Austauschschülern mussten wir uns auf Englisch verständigen. Die Austauschschüler hatten eine sehr große Vorliebe zu Weihnachten und dem 1€-Shop und haben viel für ihre Familien eingekauft. Am Austausch durfte man ab der 8. Klasse teilnehmen. Die meisten Austauschschüler waren älter als wir (15-19 Jahre). Das Alter war aber für keinen ein Problem. Für uns alle war der 1. Teil des Austausches sehr schön und angenehm. Im Februar fliegt dann die ILS nach Bosnien und Herzegowina. Darauf freuen wir uns.

Efecan (8e)

Stadtteilschule in Hamburg Uhlenhorst / Barmbek-Süd